Ich ging durch die Zimmer und ordnete alles, was sie nach ihrem Geschmack umgeräumt hatte, wieder nach meinem Geschmack. Hier geht es zur exklusiven PDF-Leseprobe ». Elena und Lila, die Mädchen aus "Meine geniale Freundin" und "Die Geschichte eines neuen Namens", sind inzwischen 22 Jahre. Was für ein reizender Sohn: ein dicker Kerl um die vierzig, der noch nie in seinem Leben gearbeitet hat, immer nur krumme Geschäfte und ein Leben auf großem Fuß. Sie übertrieb die Sache mit den Spuren maßlos. Lästige Liebe ist ein psychologisches Meisterwerk von schwindelerregender Genauigkeit: eine Mutter-Tochtergeschichte über Liebe und Hass und den unlösbaren Knoten aus Lügen, Eifersucht und Gewalt, der die beiden – schicksalhaft – aneinander bindet. Sie sind im #FerranteFever und wollen noch weiterlesen? In ihrem Romanzyklus erzählt Elena Ferrante von der Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Frauen. Die Tage vergingen. Nur Weniges. »Du musst allein klarkommen, Rino, ich kann da auch Ich brach in Tränen aus, Lila sah mich ärgerlich an. Ihr Rechner, weg, und auch die alten Disketten, die man früher benutzte, einfach alles; alles, was mit ihrer Tüftelei eines Computerfans zu tun hatte, der schon Ende der sechziger Jahre, noch in der Lochstreifen-Ära, mit Rechenmaschinen herumexperimentiert hatte. »Und wo ist sie dann?« nächtlichen Gespräche, wenn ich in Neapel war. Sie hat nie eine Flucht im Sinn gehabt, einen Identitätswechsel, den Traum, anderswo ein neues Leben zu beginnen. Diesmal rief ich Rino an, allerdings widerstrebend. Sie bleiben einander nahe, aber es ist stets eine zwiespältige Nähe: aus Befremden und Zuneigung, aus Rivalität und Innigkeit, aus Missgunst und etwas, das größer und stiller ist als Lieben. Wir räumten gerade den Tisch ab, die Kinder zankten wie gewohnt im Zimmer nebenan, der Hund lag vor der Heizung und knurrte im Traum. Ihre Geselligkeit ging mir auf die Nerven. »Du musst allein klarkommen, Rino, ich kann da auch Sie wollte nicht nur verschwinden, jetzt, mit sechsundsechzig Jahren, sondern auch das ganze Leben auslöschen, das hinter ihr lag. »Du hast angerufen, wie ich sehe. Hier geht es zur exklusiven PDF-Leseprobe » Die seltenen Male, die wir uns trafen, zeigte sie keinerlei Verlegenheit, war herzlich zu mir und verlor nicht ein feindseliges Wort. »Auch im Keller?« Er redete wirres Zeug. Auch der Geruch ihrer Anwesenheit – ein Duft, der Unruhe in die Wohnung gebracht hatte – verflog nach kurzer Zeit wie der Geruch eines Platzregens im Sommer. In diesem Beitrag stellen wir eine Liste ihrer 40 Lieblingsbücher von Autorinnen vor. »Nein! Nichts, seine Mutter war nirgends zu finden. Mit der Nutzung unserer Webseite bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. »Seit wann?« Entdecke alle Episoden von Staffel 3 der Serie Meine geniale Freundin. Was geht in einer Frau vor, die plötzlich vor den Trümmern ihrer Ehe steht? Zu jener Zeit stand es denkbar schlecht um unsere Freundschaft, doch offenbar sah nur ich das so. Sie vertreibt sich die Zeit damit, eine junge Mutter und deren kleines Mädchen zu beobachten, die innig vor sich hin spielen. Bis Lilas Vater seine noch junge Tochter zwingt, dauerhaft in der Schusterei mitzuarbeiten, und Elena mit dem bohrenden Verdacht zurückbleibt, eine Gelegenheit zu nutzen, die eigentlich ihrer Freundin zugestanden hätte. Darüber, wie es ist, ein Mädchen zu sein und eine Frau zu werden. Meine Mutter ertrank in der Nacht des 23. Doch plötzlich verändert sich alles, ihr Körper, ihre Stimmung, die Noten brechen ein, und immer öfter gerät sie mit ihren Eltern aneinander. »Ja. Aber seine Mutter, die ich gern willkommen geheißen hätte, war zeit ihres Lebens nicht aus Neapel herausgekommen. »Gar nichts?« Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Auf einer Bank in der Nähe warteten wir schweigend, bis man Gigliola wegbrachte. Ein Gipfelwerk der zeitgenössischen Literatur. Er sagte, er sei verwirrt, er fühle sich manchmal furchtbar müde und unzufrieden, vielleicht auch gemein. Nur ich redete, das weiß ich noch. Wohnblocks zerhacken, die Straße, die Passanten, mich. Ich sagte: Sie hat auch nie an Selbstmord gedacht, ist ihr doch die Vorstellung zuwider, Rino könnte mit ihrem toten Körper zu tun haben und müsste sich um ihn kümmern. Der Strand war leer, das Wasser ruhig, aber an einem Mast wenige Meter vom Ufer entfernt flatterte die rote Fahne. Moviepilot Trailer. »Was redest du denn da?« Wie viele Frauen, damals kleine Mädchen wie wir, lebten nun nicht mehr, waren von der Erde verschwunden, weil sie krank geworden waren, weil ihre Nerven dem Schleifpapier der Qualen nicht standgehalten hatten, weil ihr Blut vergossen worden war.Wir blieben eine kurze Weile in der Küche sitzen, ohne dass sich eine von uns dazu aufraffte, das Geschirr abzuräumen, dann gingen wir erneut aus dem Haus. Allmählich aber schlägt ihre Stimmung um, irgendwann folgt sie einem Impuls und tut dem kleinen Mädchen und der Familie etwas Unbegreifliches an. Hier geht es zur exklusiven PDF-Leseprobe ». Bis ein einziger Satz alles zerstört. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Er wusste genau, wie die Dinge lagen, und redete nur, um irgendwas zu sagen. »Bitte, ich kann nicht schlafen.« Ihre Schuhe, weg. Viele Jahre zuvor, wir waren gerade sechs Monate zusammen, sagte er mir unmittelbar nach einem Kuss, er wolle mich nicht mehr wiedersehen. Mal sehen,wer diesmal das letzte Wort behält, sagte ich mir. Denn wem kann sie überhaupt noch trauen? Hier in Turin? Hier in Turin? Sie packte ihre Sachen, gab der Wohnung einen letzten Schliff und versprach, bald wiederzukommen. NEU seit 07.05.2020: Staffel 2. Elena Ferrante … hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Es ist Elena Ferrantes Mutter, eine Schneiderin, die ihrer Tochter dieses Wort hinterlässt – es stammt aus dem neapolitanischen Dialekt, aus der Welt der verknoteten Fäden und der aufgetrennten Nähte, ein Sinnbild für Unaussprechliches, Verwirrendes. Anmelden. Mai, den Zug nach Rom genommen, war dort aber nicht angekommen. Seit mindestens drei Jahrzehnten erzählt sie mir, dass sie spurlos verschwinden möchte, und nur ich weiß, was sie damit meint. Von Fiona Ehlers 02.05.2019, 15.22 Uhr Er machte nur eine dieser schwierigen Phasen durch, wie im Roman, wenn eine Figur auf die ganz normale Unzufriedenheit völlig maßlos reagiert. Und zeigt uns die rätselhafte Schönheit und Brutalität dessen, was unser Leben ist. Mati ist ein kleines Mädchen, sie ist fünf Jahre alt und spricht sehr viel, vor allem mit mir. [2] 2015 wurde Meine geniale Freundin von Literaturkritikern in die BBC-Auswahl der besten 20 Romane von 2000 bis 2014 gewählt. Ich wunderte mich über mich selbst. »Da ist nichts!« Meine geniale Freundin Staffel 2 Episodenguide: Wir fassen schnell & übersichtlich alle Folgen der 2. Ich beruhigte ihn, riet ihm, sich nicht aufzuregen. Elena verbringt den Sommer auf Ischia. Ich hatte ihr oft geschrieben, sie hatte mir fast nie geantwortet. z. Mai, an meinem Geburtstag, im Meer vor einem Ort namens Spaccavento, wenige Kilometer von Minturno entfernt. Nur: Können sie einander wirklich vertrauen? Ich öffnete meine Schubladen und die Blechschachteln, in denen ich alles Mögliche aufbewahre. nächtlichen Gespräche, wenn ich in Neapel war. »Frantumaglia «. Er meldete sich am nächsten Tag, in höchster Aufregung. Nur an einem Fuß trug sie einen flachen, stark abgenutzten Schuh; der andere Fuß steckte in einem grauen, am großen Zeh durchlöcherten Wollstrumpf, und der Schuh lag einen Meter weiter, als hätte sie ihn verloren, als sie nach einem Schmerz oder nach einem Schrecken getreten hatte. kopieren; Infobox. Es hat keinen Zweck. August 2016 Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, lila und Elena, schon als junge mädchen beste Freundinnen, im neapel der fünfziger Jahre. Er hatte nichts im Kopf, und am Herzen lag ihm nur er selbst. Als er fertig war, sagte ich: Er ging fort und ich stand fröstelnd an der steinernen Brüstung unter dem Castel Sant’Elmo und betrachtete die farblose Stadt, das Meer. Die beste Entscheidung ihres ganzen Lebens, glaubt sie, doch als sich ihr nach und nach die ganze Wahrheit über den geliebten Mann offenbart, fällt sie ins Bodenlose. Liebe Sandra, »Bist du sicher?« nichts machen.« Für mich ist sie seit mehr als sechzig Jahren Lila. Von Oktober 1976 bis zu der Zeit, als ich, 1979, nach Neapel zurückzog, vermied ich es, wieder feste Beziehungen zu Lila aufzubauen. Sämtliche Fotos, weg. Doch der Grund seines Anrufs war ein anderer. Ich schickte ihn auf eine Suchaktion durch die Wohnung. Doch es gab nicht nur beschreibende Passagen. Auf http://enable-javascript.com/de/ erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Browser Javascript aktivieren. Illustration: Andrew Davidson / The Artworks Illustration Agency, Hier geht es zur exklusiven PDF-Leseprobe », Hier geht es zur exklusiven PDF-Leseprobe des ersten Bandes », Das Lesezeichen zu Band 1 finden Sie hier », Das Lesezeichen zu Band 2 finden Sie hier », monatliche Buchverlosungen und Gewinnspiele, exklusive Livestreams, Videos und Podcasts, Alert-Service bei Ferrante-Neuerscheinungen. »Was redest du denn da?« Lila hat zuhause Mühe, Marcello Solara und andere Verehrer abzuwehren. Was wollen die von mir und meiner Mutter?« Ich sah meine E-Mails durch, auch meine Papierpost, aber ohne viel Hoffnung. Er ging zum Schrank und entdeckte, dass nichts darin war, kein einziges Kleid seiner Mutter, weder für den Sommer noch für den Winter, nichts als alte Kleiderbügel. »Sieh nach.« Rino staunte. Sie waren eher das Zeugnis einer hartnäckigen Selbstdisziplin im Schreiben. Es hat keinen Zweck. An einem Nachmittag im April verkündete mir mein Mann kurz nach dem Mittagessen, dass er mich verlassen wolle. Die meisterwarteten Serien. Elisa del Genio in der Rolle der zurückhaltenden Lenù und Ludovica Nasti als Wildfang Lila geben den ersten Folgen ihr Gesicht. nichts machen.« Ich legte auf. Die Filme, weg. Er sagte, er sei fest davon überzeugt, dass seine Mutter irgendwo in Neapel herumstreife, wie immer. Für mich ist sie seit mehr als sechzig Jahren Lila. Dabei hatte ich sie zur Welt gebracht, ich hatte sie aufgezogen, sie waren ein Teil von mir, ihrer langjährigen Freundin. Als ihre beste Freundin Lila Cerullo plötzlich spurlos verschwindet, setzt sich Elena Greco, eine ältere Dame, an ihren Computer und beginnt die Geschichte ihrer Freundschaft aufzuschreiben, die 1950 bereits in der Grundschule begann.